Ernährung: frisch & lecker

Im Kinderladen Jakobistraße wird täglich frisch und fast ausschließlich mit Bionahrung gekocht. Während der Mahlzeiten, die wir in möglichst ruhiger und entspannter Atmosphäre einnehmen, können die Kinder in der Geselligkeit der Großgruppe essen und so soziales Miteinander und Esskultur erfahren und einüben.

Die Eltern kochen an zwei Tagen in der Woche (montags die Kocheltern und freitags alle Eltern rotierend), dienstags bis donnerstags kocht eine angestellte Kochkraft. Eine Küchengruppe aus dem Elternkreis erstellt einen Kochplan und organisiert die Lebensmittel.

Ausgewogen und gesund

Das Essen im Kinderladen ist abwechslungsreich und gesund! Rohkost und Salat sind feste Bestandteile des täglichen Speiseplans. Und es schmeckt!

Hoher Bioanteil

Die bei uns verarbeiteten Lebensmittel sind überwiegend Bio-zertifiziert. Saisonale Produkte werden bevorzugt.

Mit Konzept

Die Kinder sind täglich in die Ernährung einbezogen: beim Einkaufen, Zubereiten, Decken oder dem gemeinsamen Erfahren von Esskultur. Es werden Gemüse und Kräuter im Garten angebaut.

Rücksicht auf Allergien

Auf Unverträglichkeiten oder Allergien nehmen wir im Speiseplan und beim täglichen Kochen Rücksicht. Durch den Einsatz frischer Lebensmittel können wir unsere Speisen gut variieren.

Stimmen zum Kinderladen

„Ich habe die Tage, an denen wir im Kila gekocht haben, sehr genossen. So hat man den Alltag der Kinder hautnah miterlebt. Die Teilnahme an der täglichen Versammlung – ein echtes Highlight!“

Der Vater von Alisa (Kinderladenzeit 2008-2012) erinnert sich:

„Am schönsten waren die vielen tollen Ausflüge, das Schwimmen und die Pfannkuchen!“

Ida (Kinderladenzeit 2009-2012) erinnert sich:

„Ich fand gut: die vielen Ausflüge, das leckere Mittagessen, dass man Pate von den Kleinen sein konnte, den Telefon- und Türdienst ...“

Mira (7 Jahre, Kinderladenzeit 2010-2013) erinnert sich: